+49 30 629 31131 info@fewokonnekt.de

Haben Sie die vergangenen Monate genutzt, um fit zu werden für den „Re-Saison-Start“? Wir haben hier ein paar Aufgaben, die Sie auf alle Fälle abgearbeitet haben sollten.

1. Webseite
Halten Sie Ihre Homepage auf dem aktuellen Stand. Das umfasst Bilder in der richtigen Auswahl und Qualität, Beschreibungen und Serviceleistungen bis hin zu neuen Beiträgen in Ihrem (hoffentlich vorhandenen) Blog. Eine gute und effektive Webseite ist niemals so richtig fertig und wird auf regelmässiger Basis aktualisiert und verbessert.

2. Online-Reiseportale
Das Gleiche gilt auch für die Portale, mit denen Sie zusammen arbeiten. Aktuelle Fotos, Beschreibungen und Serviceleistungen müssen auch hier immer auf dem aktuellen Stand sein. Es darf auch nicht passieren, dass Sie auf den Portalen verschiedene Ausstattungsmerkmale auflisten. Ausser dieses ist aus technischen Gründen nicht anders möglich. Und dabei bitte nicht den Google-Business Eintrag vergessen!

3. Reservierungen
Es ist immer eine gute Idee, die bestehenden Buchungen regelmässig zu kontrollieren und abzugleichen. Stellen Sie sicher, dass alle Buchungskanäle synchronisiert und auf dem aktuellen Buchungsstand sind. Überprüfen Sie auch, dass alle ausstehenden An- oder Bezahlungen eingegegangen und entsprechende Erinnerungen gesetzt sind.

4. Preise und Buchungslücken
Es ist anzunehmen, dass jetzt auch die letzten Ihren verdienten Sommerurlaub buchen werden. Daher ist es besonders wichtig, dass alle Preise und Buchungslücken korrekt geladen und verfügbar sind. Wer also in der Hauptsaison mit einen Mindestaufenthalt von 7 Nächten arbeitet, muss bei einer Buchungslücke von 5 Nächten die Restriktionen entsprechend anpassen. Wenn Sie die richtige Software für Ihre Ferienunterkunft nutzen, geht das mit einem Klick für alle angeschlossenen Buchungskanäle.

5. Vorbereitung
Wenn alle Vorzeichen stimmen, wird es doch noch ein guter Sommer für die Vermieter von Ferienunterkünften. Egal ob die Fewo an der Ostsee, das gemütliche Apartment im Harz oder das kleine Ferienhaus in den Alpen, die Gäste werden kommen. Also ein idealer Zeitpunkt, um neue Stammgäste zu gewinnen. Wer noch keine Webseite hat, dann spätestens jetzt! So kann man neue Gäste ansprechen und auch schon den Herbst füllen. Stellen Sie sicher, dass Sie online auffindbar und buchbar sind. Automatisiern und digitalsieren so viel Abläufe und Aufgaben wie möglich. So werden alle Gäste professionell und schnell betreut. Und Sie sparen Zeit, um Gastgeber und nicht Verwalter zu sein.

Für Fragen und Unterstützung stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Aktuelle Beiträge

Was ist ein Channel-Manager? Und benötige ich den wirklich?

Was ist ein Channel-Manager? Und benötige ich den wirklich?

Ein Channel-Manager (zu deutsch “Kanalverwalter”) tut genau das, was er seinem Namen nach tun soll. Das Programm verwaltet für Sie Ihre Buchungskanäle, die Sie für Ihre Ferienwohnung nutzen. Wenn er einmal richtig aufgesetzt wurde, ist es fast nie mehr nötig, sich in...

Soll ich mit Reiseportalen zusammenarbeiten?

Soll ich mit Reiseportalen zusammenarbeiten?

Jeder möchte natürlich am liebsten nur direkte Buchungen für seine Ferienunterkunft bekommen. Entweder über das Telefon oder die eigene Webseite zum Beispiel. Aber halt, nein, es gibt ja auch die Vermieter, die nur mit einem einzigen Portal zusammenarbeiten und nicht...